Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für die unter verwaltung.bund.de veröffentlichte Webpräsenz (Bundesportal).

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) ist bemüht, das Bundesportal im Einklang mit den Bestimmungen des Gesetzes zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung (BGG) sowie der Barrierefreien-Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0) barrierefrei zugänglich zu machen.

Wie barrierefrei ist das Angebot?

Das Bundesportal ist mit den Anforderungen der BITV 2.0 teilweise vereinbar. Die Einschätzung beruht auf einer am 24.09.2020 durchgeführten Selbstbewertung.

Welche Bereiche sind nicht barrierefrei?

Teilbereiche, die nicht barrierefrei sind:

1. Barriere: Grafiken und Objekte sind teilweise ohne Alternativtexte.

Beschreibung: Auf der Startseite im Modul „Initiativen, Förderungen & Services“ fehlt die Bezeichnung, dass es sich um ein Logo handelt. Zudem fehlt an einigen Stellen die genaue Beschreibung des Logos. Wenn Bilder nicht geladen werden, werden Alt-Texte zum Teil abgeschnitten. Die Alternativtexte für Bilder (Teaserbilder und Hauptbilder) auf der Webseite beschreiben nicht das Bild, sondern wiederholen die Rubrik oder die Überschrift.

2. Barriere: Kontraste von Texten sind teilweise nicht ausreichend.

Beschreibung: An einigen Stellen (z.B. im Footer bei den Links zur Gebärdensprache und leichten Sprache) ist der Kontrast beim Hover und Fokus nicht ausreichend. Im Hauptbild reicht der Kontrast der weißen Überschrift zum Hintergrundbild zum Teil nicht aus

3. Barriere: Texte können bei Text-Zoom teilweise nicht auf 200 Prozent vergrößert werden, ohne dass Inhalt verloren geht.

Beschreibung: Texte werden bei einer Vergrößerung ab 200 Prozent abgeschnitten oder überlagern sich.

4. Barriere: Die Linktexte sind nicht immer aussagekräftig.

Beschreibung: Linktexte von Downloads enthalten nicht immer alle nötigen Informationen.

5. Barriere: Die Position des Fokus ist an manchen Stellen nicht deutlich zu erkennen.

Beschreibung: Der Fokus des Suchfelds PLZ und Ort auf der Suchergebnisseite fehlt. Der Fokus des Buttons zum Filter der PLZ / des Ortes fehlt. Der Fokus des Suchbuttons auf der Startseite ist nicht ausreichend. Der Fokus des Icons zum Bearbeiten von Eingaben auf der Übersicht der Formulare ist nicht ausreichend. Der Fokus einiger Links ist nicht ausreichend

6. Barriere: Fehler sind schwer zu erkennen.

Beschreibung: Im Feedback und Supportformular wird die Fehlermeldung zwar rot markiert, aber nicht in Textform unterhalb des Elements dargestellt.

7. Barriere: HTML-Strukturelemente für Überschriften und Texte sind nicht ausreichend gegliedert.

Beschreibung: Absätze und Texthervorhebungen in den Leistungsbeschreibungen sind zum Teil nicht mit geeigneten Strukturelementen ausgezeichnet. Die Flashmessage (Statusmeldung) im Formular ist mit Custom Elements umgesetzt. Es werden nicht die geeigneten HTML Strukturelemente für Überschriften und Text genommen.

8. Barriere: PDFs sind nicht barrierefrei.

Beschreibung: Eingestellte PDF-Dateien werden nicht in barrierefreier Version erstellt.

9. Barriere: Tooltips werden nicht vorgelesen

Beschreibung: Der Inhalt der Tooltips auf den Formularseiten wird vom Screenreader VoiceOver nicht vorgelesen.

10. Barriere: Statusmeldungen für Screenreader nicht verfügbar

Beschreibung: Das Popup beim Start der Formulare (Möchten Sie ein nutzerfreundlicheres* Formular? Melden Sie sich vor dem Ausfüllen einfach an.) wird vom Screenreader nicht vorgelesen. Tritt ein Fehler auf und es erscheint im Formular eine Fehlermeldung (Statusmeldung) bekommt der Nutzer nur den Ok-Button vorgelesen. Er weiß aber nicht, was er damit bestätigt.

11. Barriere: Tastaturbedienbarkeit ist teilweise eingeschränkt

Beschreibung: Das Popup beim Start der Formulare (Möchten Sie ein nutzerfreundlicheres* Formular? Melden Sie sich vor dem Ausfüllen einfach an.) ist nicht mit der Tastatur bedienbar.

12. Barriere: Syntax Fehler

Beschreibung: Das Prüfergebnis des W3C-HTML-Validators ist auch nach Anwendung des WCAG -parsing only Bookmarklet negativ, es bestehen Syntax Fehler.

Die Beseitigung dieser bekannten Mängel ist für 2021 geplant.

Wann wurde diese Erklärung zur Barrierefreiheit erstellt?

Diese Erklärung wurde am 08.12.2020 erstellt.

Barriere melden! Hinweise zur Barrierefreiheit

Sind Ihnen weitere Mängel beim barrierefreien Zugang zu Inhalten von www.verwaltung.bund.de aufgefallen? Dann können Sie sich gerne bei uns melden. Bitte benutzen Sie dafür das vorgesehene "Meinung sagen"-Formular https://verwaltung.bund.de/portal/feedback.

Sie können uns auch per Post, telefonisch oder auch per E-Mail kontaktieren:

Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI)
- Bundesportalredaktion -
Alt Moabit 140
10557 Berlin
Telefon: 03018 681-0
Telefax: 03018 681-12926
E-Mail: support-bundesportal@bdr.de

 

Schlichtungsverfahren

Wenn auch nach Ihrem Hinweis an den oben genannten Kontakt keine zufriedenstellende Lösung gefunden wurde, können Sie sich an die Schlichtungsstelle nach § 16 BGG wenden. Die Schlichtungsstelle BGG hat die Aufgabe, bei Konflikten zum Thema Barrierefreiheit zwischen Menschen mit Behinderungen und öffentlichen Stellen des Bundes eine außergerichtliche Streitbeilegung zu unterstützen. Dabei geht es nicht darum, Gewinner oder Verlierer zu finden. Vielmehr ist es das Ziel, mit Hilfe der Schlichtungsstelle gemeinsam und außergerichtlich eine Lösung für ein Problem zu finden. Das Schlichtungsverfahren ist kostenlos. Es muss kein Rechtsbeistand eingeschaltet werden.

Auf der Internetseite der Schlichtungsstelle finden Sie alle Informationen zum Schlichtungsverfahren. Dort können Sie nachlesen, wie ein Schlichtungsverfahren abläuft und wie Sie den Antrag auf Schlichtung stellen. Sie können den Antrag dort auch in Leichter Sprache oder in Deutscher Gebärdensprache stellen.

Sie erreichen die Schlichtungsstelle unter folgender Adresse:

Schlichtungsstelle nach dem Behindertengleichstellungsgesetz bei dem Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen
Mauerstraße 53
10117 Berlin
Telefon:030 18 527-2805
Fax: 030 18 527-2901
E-Mail: info@schlichtungsstelle-bgg.de
Internet: www.schlichtungsstelle-bgg.de