Diätassistent/in: Berufsbezeichnung - Erlaubnis Unfortunately this specification of service has not yet been completely translated.

[DEFAULT_LOCALE_ONLY]
  • Wer die Berufsbezeichnung "Diätassistentin" bzw. "Diätassistent" führen möchte, benötigt dazu eine Erlaubnis.
  • Wenn die Tätigkeit nur vorübergehend und gelegentlich ausgeübt werden soll, genügt eine Meldung bei der zuständigen Behörde .
  • Zuständig: das Thüringer Landesverwaltungsamt (TLVwA), Referat 560.

Wenn Sie die Berufsbezeichnung "Diätassistentin" bzw. "Diätassistent" führen wollen, benötigen Sie dazu eine Erlaubnis. Voraussetzungen dafür sind:

  • Sie haben nach der gesetzlich vorgeschriebenen Ausbildung die staatliche Prüfung für Diätassistenten bestanden.
  • Sie haben sich keines Verhaltens schuldig gemacht, aus dem sich die Unzuverlässigkeit zur Ausübung des Berufs ergibt.
  • Sie sind in gesundheitlicher Hinsicht zur Ausübung des Berufs geeignet.

Wenn Sie die Tätigkeit nur vorübergehend und gelegentlich ausüben, genügt eine Meldung bei der zuständigen Behörde .

  • schriftlicher Antrag mit Ihrer Adresse
  • Lebenslauf, Ihre Geburts- oder Heiratsurkunde in Ihrer Heimatsprache und in deutscher Sprache
  • Ihr Diplom in Ihrer Heimatsprache und in deutscher Sprache
  • eine Übersicht aus der die Unterrichtsfächer, Noten und die Stundenanzahl Ihrer Ausbildung hervorgehen (Anlage zum Diplom), in Ihrer Heimatsprache und in deutscher Sprache
  • gegebenenfalls einen Auszug aus Ihrem Arbeitsbuch in Ihrer Heimatsprache und in deutscher Sprache
  • einen Nachweis darüber, dass Sie die deutsche Sprache beherrschen (z.B. Teilnahmebescheinigungen an Deutschkursen)
  • Führungszeugnis nach Bundeszentralregistergesetz (BZRG), gegebenenfalls Führungszeugnis aus dem Heimatland
  • ärztliche Bescheinigung darüber, dass der Antragsteller nicht ungeeignet ist

Die Dokumente (wenn nicht anders ausgewiesen) sind als beglaubigte Kopie vorzulegen. Beglaubigte Kopien für Ihre Dokumente können Sie z.B. bei ihrer Wohnsitzgemeinde anfertigen lassen. Alle Übersetzungen müssen von einem in Deutschland beeidigten Dolmetscher gefertigt worden sein.  

Weitere Informationen, Formulare und Anträge zu den Berufen des Gesundheitswesens finden Sie im Internetangebot des Thüringer Landesverwaltungsamts (TLVWA) .

Hints

Dienstleistungserbringer können ohne Berufserlaubnis gelegentlich und vorübergehend arbeiten (vorübergehend = 3 Monate).

Related Links

  • § 2 Diätassistentengesetz (DiätAssG)
  • § 1 Diätassistentengesetz (DiätAssG)

Responsible for the content
Thüringer Landesverwaltungsamt

Last update or date of publication
31.07.2013