Residence permit for the purpose of gainful employment Issued for the purpose of employment with strong practical professional knowledge Unfortunately this specification of service has not yet been completely translated.

With a strong practical professional knowledge in the field of information and communication technology, you can obtain a residence permit under certain conditions. However, a formal qualification is not required.

Wenn Sie über ausgeprägte berufspraktische Kenntnisse verfügen, können Sie eine Aufenthaltserlaubnis zur Ausübung einer Beschäftigung auf dem Gebiet der Informations- und Kommunikationstechnologie (IT-Branche) erhalten.

Hierfür müssen Sie in den letzten sieben Jahren mindestens drei Jahre im IT-Bereich gearbeitet haben und dadurch ausgeprägte Fertigkeiten und Kenntnisse über ihre Tätigkeit erworben haben. Zudem setzt die Erteilung einer solchen Aufenthaltserlaubnis voraus, dass ein Arbeitsvertrag oder ein konkretes Arbeitsplatzangebot mit einem bestimmten Mindestgehalt vorliegt.

Sie müssen keine qualifizierte Berufsausbildung oder ein Studium abgeschlossen haben. Auch eine Anerkennung Ihrer im Ausland erworbenen Qualifikation ist nicht erforderlich. Es kann hilfreich sein, wenn Sie neben Ihrer mehrjährigen Berufserfahrung auch einschlägige theoretische Kenntnisse vorweisen können (z.B. durch Zertifikate oder Zeugnisse).

Vor der Erteilung der Aufenthaltserlaubnis muss die Bundesagentur für Arbeit der Beschäftigung zustimmen. Diese prüft auch, ob auf bestimmte Vorrausetzungen verzichtet werden kann. Die Bundesagentur für Arbeit erteilt ihre Zustimmung längstens für vier Jahre.

Die Aufenthaltserlaubnis wird befristet erteilt. Ihre Gültigkeit richtet sich nach Ihrem Arbeitsvertrag bzw. der Geltungsdauer der Zustimmung der Bundesagentur für Arbeit.

Unter Umständen kann Sie die Ausländerbehörde zur Teilnahme an einem Integrationskurs verpflichten. Dies wird dann auf Ihrer Aufenthaltserlaubnis vermerkt. 

Wenn Sie Arbeitgeber sind und eine IT-Fachkraft aus dem Ausland einstellen möchten, können Sie in Vollmacht der Ausländerin bzw. des Ausländers bei der Ausländerbehörde das beschleunigte Fachkräfteverfahren beantragen, mit dem die Einreise von Fachkräften erleichtert und beschleunigt werden kann.

  • Gültiger Reisepass
  • Nachweis über Ihre mindestens dreijährige Berufserfahrung innerhalb der letzten sieben Jahre
  • Sofern vorhanden weitere Nachweise über Ihre erworbenen theoretischen Kenntnisse (z.B. Zeugnisse)
  • Ihr Sprachzertifikat Niveau B1
  • Original Ihres Arbeitsvertrags oder eines verbindlichen Arbeitsplatzangebots mit Gehaltsangabe (bitte nutzen Sie hierfür das bundeseinheitliche Formular  Erklärung zum Beschäftigungsverhältnis  )
  • Aktuelles biometrisches Foto
  • Aktuelle Meldebescheinigung
  • Nachweis Ihrer Krankenversicherung
  • Mietvertrag

       Außerdem bei kürzlich erfolgter Einreise:

  • Visum, wenn dies für die Einreise erforderlich war 

sowie im Falle eines Voraufenthalts:

  • Aktueller Aufenthaltstitel oder andere Bescheinigung über das Aufenthaltsrecht (z.B. Aufenthaltsgestattung, Duldung)
  • Für die Durchführung des beschleunigten Fachkräfteverfahrens durch den Arbeitgeber werden weitere Unterlagen benötigt. Bitte wenden Sie sich hierfür an die zuständige Ausländerbehörde
  • Forms: Declaration of employment (uniform nationwide); further authority-specific forms can be obtained from your immigration office, if necessary these are also offered online
  • Online procedure possible: isolated
  • Written form required: yes
  • Personal appearance necessary: yes

Preconditions

  • You have a recognised and valid passport or passport substitute and - if required for entry - a sappropriated visa.
  • There is no interest in expulsion against you.
  • Your stay does not endanger or adversely affect the interests of the Federal Republic of Germany.
  • You have worked in the IT sector for at least three years in the last seven years.
  • You have an employment contract or a binding job offer in the field of information and communication technology.
  • Your salary will reach at least 60% of the contribution assessment limit in the pension insurance. In 2021, 60% corresponds to a minimum gross salary of EUR 4,260 per month or EUR 51,120 per year (limit applies to the entire Federal territory). The amount of the contribution assessment limit is announced for each year by 31 December of the previous year by the Federal Ministry of the Interior, Building and Community in the Federal Gazette (see further information).
  • You can secure your livelihood and health insurance coverage independently without using public services.
  • You have sufficient knowledge of German. This corresponds to the language level B1. In individual cases, the requirement of German language skills can be waived. If this requirement is to be waived in your case, you must apply for and justify this.
  • The Federal Employment Agency has agreed to take up work (consent is usually obtained from the Foreigners' Registration Office). For the consent must, among other things: Their working conditions (in particular salary) are comparable to those of a German employee in the same position.

Related Links

  • § 19c Abs. 2 Aufenthaltsgesetz
  • § 6 Employment Ordinance
  • § 45 Residence Ordinance

The residence permit must be applied for at the immigration authority responsible for your place of residence. The procedure is as follows:

  • Depending on the foreigners' registration office and concerns, it may be possible to apply via the Internet. Find out whether your immigration office offers the electronic application for a residence permit.
  • If the application is only possible in person, make an appointment with the Foreigners' Registration Office.
    During the appointment, your application will be accepted and your proofs will be checked (bring them with you to the appointment). Your fingerprints will be taken for the production of an electronic residence permit (eAT card).
  • In the event of an electronic application, the Foreigners' Registration Office will contact you upon receipt of your online application in order to make an appointment at the Foreigners' Registration Office if necessary. During the appointment, your proofs will be checked (bring them to the appointment) and your fingerprints will be taken for the production of the electronic residence permit (eAT card).
  • If your application is granted, the Foreigners' Registration Office will arrange for the eAT card to be produced.
  • After about six to eight weeks, you can pick up the eAT card at the Foreigners' Registration Office.
  • The eAT card must always be collected in person.

Fees apply for issuing the residence permit. The timing and form of payment vary depending on the authority.

Responsible for the content
No information available

Last update or date of publication
14.10.2021