Testing, certification and monitoring bodies for construction products and designs: recognition Unfortunately this specification of service has not yet been completely translated.

Das Betreiben einer Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle nach Landesbauordnung bedarf der Anerkennung durch die oberste Bauaufsichtsbehörde.

The manufacture or application of construction products and the execution of designs requiring exceptional expertise and experience of the persons entrusted with them must be subject to examination, certification and/or monitoring. The operation of such a testing, certification and monitoring body shall be recognised by the competent body.

No documents are required.

Preconditions

Recognition may be granted if the post or employees of the employee of it, in accordance with their

  • Training
  • Expertise
  • personal reliability
  • Impartiality and
  • Services

ensure that these tasks are carried out in accordance with public law rules.

Related Links

  • § 24 Niedersächsische Bauordnung (NBauO)
  • Verordnung über die Anerkennung als Prüf-, Überwachungs- oder Zertifizierungsstelle nach Bauordnungsrecht (PÜZ-Anerkennungsverordnung - PÜZAVO)

Die Anerkennungsbehörde bestätigt der Antragstellerin den Eingang des Antrags und teilt ihr gegebenenfalls mit, welche Unterlagen und Angaben fehlen.  Die Eingangsbestätigung enthält

1. einen Hinweis auf die 3-monatige Frist sowie den Hinweis, dass diese Frist erst zu laufen beginnt, wenn die dem Antrag beigefügten Unterlagen und Angaben vollständig sind sowie Überprüfungen bei der Antragstellerin und erforderliche Vergleichsuntersuchungen abgeschlossen sind,

2. einen Hinweis, ob eine Überprüfung bei der Antragstellerin und ob Vergleichsuntersuchungen erforderlich sind sowie auf den voraussichtlich erforderlichen Zeitrahmen, und

3. einen Hinweis auf die verfügbaren Rechtsbehelfe.

Die Anerkennungsbehörde stimmt die Einzelheiten für die Überprüfung bei der Antragstellerin und für die Vergleichsuntersuchungen mit der Antragstellerin ab. Sie teilt der Antragstellerin mit, ob und welche Mängel in den Unterlagen und Angaben vorhanden sind.

Sind der Antrag, die Unterlagen oder die Angaben unvollständig oder weisen sie sonst einen erheblichen Mangel auf und wird der Mangel innerhalb einer von der Anerkennungsbehörde bestimmten Frist nicht beseitigt, so gilt der Antrag als zurückgenommen. Die Anerkennungsbehörde hat die Antragstellerin auf die Folgen der Nichtbeseitigung des Mangels nach bei der Bestimmung der Frist hinzuweisen.

Responsible for the content
Lower Saxony Ministry of Social Affairs, Health and Gender Equality

Last update or date of publication
29.03.2021