Befugniserteilung für Instandsetzungsbetrieb

Die zuständige Behörde darf Betrieben (Instandsetzer), auf Antrag die Befugnis erteilen, instand gesetzte Messgeräte durch ein Zeichen kenntlich zu machen (Instandsetzerkennzeichen). Voraussetzung für die Erteilung der Befugnis ist, dass die Betriebe über die zur Instandsetzung erforderlichen Einrichtungen und dem sachkundiges Personal verfügen.


  • ausgefüllter Antrag auf Erteilung eines Instandsetzerkennzeichens
  • Nachweise zur Berufsausbildung
  • Kalibrier-, Prüfscheine zu den Normalen


Verantwortlich für den Inhalt
Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz

Letzte Aktualisierung bzw. Veröffentlichungsdatum
06.09.2016