Zollpassierscheinheft (Carnet-A.T.A.)

Das Carnet A.T.A. ist ein international gültiges Zollpassierscheinheft, das die vorübergehende Verwendung von Waren in Nicht-EU-Ländern erleichtert. Die Carnet-Anwender-Staaten sind auf dem grünen Deckblatt des Carnet A.T.A.-Vordrucks aufgeführt. Die Zahlung oder Hinterlegung von Zöllen und sonstigen Abgaben in den Einfuhr- oder Durchfuhrländern entfällt. Das Carnet A.T.A. bietet zusätzlich den Vorteil einer zügigen Grenzabfertigung. Die Abkürzung "A.T.A." steht für "Admission Temporaire" (französisch) bzw. "Temporary Admission" (englisch).

Die wichtigsten Anwendungsbereiche für die Ausstellung eines Carnet A.T.A. sind (keine Verbrauchsgüter):

  • Messe- und Ausstellungsgüter
  • Berufsausrüstungsgegenstände
  • Warenmuster

In den einzelnen Vertragsstaaten werden diese Anwendungsbereiche jedoch unterschiedlich ausgelegt. Informationen erfragen Sie bei Ihrer zuständigen Industrie- und Handelskammer.

Für die vorübergehende Ausfuhr von Waren nach Taiwan (Republik China) benutzen Sie das Carnet C.P.D. (Formular orange).


Das Formular Carnet A.T.A. erhalten Sie bei den Industrie- und Handelskammern.

Die Nutzung eines Verfahrens zur elektronischen Antragstellung eines Carnet A.T.A. ist nicht möglich.



Hinweise

Auf die Ausstellung eines Carnet A.T.A. besteht kein Rechtsanspruch.

  • Internationales "Zollübereinkommen über das Carnet A.T.A. für die vorübergehende Einfuhr von Waren" vom 6.12.1961 mit den ihm untergeordneten Abkommen zu einzelnen Verwendungsmöglichkeiten und
  • der als "Istanbul Convention" bezeichneten, als Nachfolger des vorgenannten Zollübereinkommens geltenden, "Convention on Temporary Admission" mit ihren Anhängen A, B.1. bis B.9., C, D und E vom 26.06.1990
  • sowie eines bilateral zwischen der Europäischen Gemeinschaft und Taiwan (Republik China) geschlossenen Abkommens bezüglich der vorübergehenden Wareneinfuhr in Taiwan (Republik China).

Durch die örtlich zuständige Industrie- und Handelskammer kann die Ausgabe von Carnet A.T.A. für alle Unternehmen sowie sonstige natürliche und juristische Personen erfolgen. Der Antragsteller wird individuell zur Verfahrensweise beraten und erhält Informationsmaterial sowie Ausfüllhilfen zur Verfügung gestellt. Das ausgefüllte Formular Carnet A.T.A. wird durch die Industrie- und Handelskammer geprüft und mit Stempel, Siegel sowie Gültigkeitsdatum versehen.


Verantwortlich für den Inhalt
Industrie- und Handelskammer Thüringen

Letzte Aktualisierung bzw. Veröffentlichungsdatum
22.05.2018