Aufenthaltserlaubnis aus völkerrechtlichen, humanitären oder politischen Gründen, Verlängerung beantragen

Möchten Sie nach Ablauf Ihres Aufenthaltstitels weiter über ein Bleiberecht in Deutschland verfügen, können Sie eine Verlängerung Ihrer Aufenthaltserlaubnis beantragen.

Verlängerung aus humanitären Gründen oder im Härtefall

Eine Aufenthaltserlaubnis aus dringenden humanitären Gründen oder im außergewöhnlichen Härtefall wird für die Dauer von sechs Monaten erteilt. Sie kann nur verlängert werden, wenn Sie sich bei der erstmaligen Erteilung bereits mindestens 18 Monate rechtmäßig im Bundesgebiet aufhielten.

Bei rechtzeitigem Antrag Aufenthalt weiter erlaubt

Beantragen Sie die Verlängerung rechtzeitig vor Ablauf der Geltungsdauer, gilt Ihr weiterer Aufenthalt bis zur Entscheidung der Ausländerbehörde als erlaubt. Eine verspätete Antragstellung kann Rechtsnachteile zur Folge haben.


Verantwortlich für den Inhalt
Keine Angabe

Letzte Aktualisierung bzw. Veröffentlichungsdatum
Keine Angabe