Meldepflicht: Bewohner Krankenhaus / Pflegeheim

Personen, deren Aufenthalt in einem Krankenhaus, Pflegeheim oder einer ähnlichen Einrichtung die Dauer von sechs Monaten überschreitet, müssen sich ummelden.

Personen, die in Krankenhäusern, Sanatorien, Heil- und Pflegeanstalten, Heimen oder ähnlichen Einrichtungen, die der Betreuung Pflegebedürftiger oder Behinderter oder der Heimerziehung dienen, aufgenommen sind, unterliegen nicht der Meldepflicht solange sie für eine andere Wohnung im Inland gemeldet sind. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie sich bei der Gemeinde-/Amts- oder Stadtverwaltung anmelden, sobald ihr Aufenthalt die Dauer von sechs Monaten überschreitet. Wenn Sie wegen Gebrechlichkeit Ihrer Meldepflicht nicht nachkommen können, müssen die Verantwortlichen der Einrichtung der Meldepflicht nachkommen.

  • Personalausweis oder
  • Reisepass.

§ 32 Bundesmeldegesetz (BMG).

Weiterführende Links

  • § 32 BMG

Verantwortlich für den Inhalt
Keine Angabe

Letzte Aktualisierung bzw. Veröffentlichungsdatum
Keine Angabe