Das gemeindliche Vorkaufsrecht ermöglicht es der Gemeinde, für städtebauliche Zwecke Grundstücke zu erwerben, um dadurch auf deren künftige bauliche und sonstige Nutzung Einfluss zu nehmen.

Verantwortlich für den Inhalt
Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern

Letzte Aktualisierung bzw. Veröffentlichungsdatum
10.08.2020