Verkehrswertgutachten

Ein Verkehrwertgutachten gibt Auskunft über den Verkehrswert eines unbebauten/bebauten Grundstücks oder eines Rechts am Grundstück.

Wenn Sie zum Beispiel im Rahmen von Kaufverhandlungen oder Familienrechtsangelegenheiten (Erbauseinandersetzungen) den Verkehrswert eines unbebauten oder bebauten Grundstücks oder eines Rechts am Grundstück benötigen, können Sie diesen im Rahmen eines Verkehrswertgutachtens ermitteln lassen.

Der Verkehrswert ist als ein Marktwert definiert, der zum Zeitpunkt seiner Ermittlung im gewöhnlichen Geschäftsverkehr ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse zu erzielen wäre.

Ein Verkehrswertgutachten wird auf Antrag erstellt. Antragsberechtigt sind unter anderem die Eigentümerinnen und Eigentümer, ihnen gleichgestellte Berechtigte, Inhaber anderer Rechte am Grundstück und Pflichtteilsberechtigte, für deren Pflichtteil der Wert des Grundstücks von Bedeutung ist.

Da von Fall zu Fall unterschiedliche Unterlagen vorzulegen sind, wir empfohlen, sich diesbezüglich vorab mit der zuständigen Stelle in Verbindung zu setzen.

Verkehrswertgutachten können formlos beantragt werden.

§§ 193, 195 Baugesetzbuch (BauGB)

Weiterführende Links

  • BauGB

Verantwortlich für den Inhalt
Keine Angabe

Letzte Aktualisierung bzw. Veröffentlichungsdatum
12.11.2021