Lehramtsreferendariat Zulassung

Die Zulassung zum Vorbereitungsdienst wird - getrennt für die einzelnen Lehrämter - bei der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier (ADD) bearbeitet. Die ADD vergibt die zu besetzenden Stellen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung und nimmt zusammen mit den Studienseminaren die Zuweisung zu den Ausbildungsschulen vor.


  • Bewerbungsvordruck (erhalten Sie mit der automatischen E-Mail-Benachrichtigung nach erfolgreicher Online-Bewerbung);
  • Personalbogen (erhalten Sie mit der automatischen E-Mail-Benachrichtigung nach erfolgreicher Online-Bewerbung);
  • ein Passbild aus neuester Zeit (Name bitte auf der Rückseite des Bildes vermerken);
  • Erklärung, sowie Belehrung über die Pflicht zur Verfassungstreue im öffentlichen Dienst (erhalten Sie mit der automatischen E-Mail-Benachrichtigung nach erfolgreicher Online-Bewerbung, als auch hier im Anhang);
  • lückenloser Lebenslauf (in tabellarischer Form), mit Datum und Unterschrift versehen;
  • Personenstandsurkunden;
  • amtlich beglaubigte Kopie des Reifezeugnisses oder einer fachbezogenen Studienberechtigung;
  • ggf. Nachweise (amtlich beglaubigt) zur Geltendmachung einer Wartezeit, welche die Voraussetzung nach § 127 Absatz 4 Landesbeamtengesetz (LBG) erfüllt, z.B. Wehrdienst, Bundesfreiwilligen Dienst;
  • amtlich beglaubigte Kopie des Zeugnisses über die Erste Staatsprüfung für das betreffende Lehramt oder
  • amtlich beglaubigte Kopien der Bachelor- und Masterurkunde sowie das jeweils zugehörige Prüfungszeugnis und die Bescheinigung über die Anerkennung der Hochschulprüfung als Erste Staatsprüfung (Bewerber aus RLP)


Die erforderlichen Formulare erhalten Sie nach Ihrer Online-Bewerbung automatisch per E-Mail.    


Weiterführende Links

Voraussetzungen

Für die Einstellung in den Vorbereitungsdienst ist ein abgeschlosenes Lehramtsstudium (Bachelor-/ Masterstudium bzw. Erste Staatsprüfung für ein Lehramt) erforderlich. Weitere Voraussetzungen sind ein einwandfreies erweitertes Führungszeugnis und das Bekenntnis zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Außerdem bedarf es der gesundheitlichen Eignung für das Beamtenverhältnis auf Widerruf, die durch eine amtsärztliche Untersuchung festzustellen ist. Zum Einstellungstermin muss Masern-Immunität nachgewiesen sein.

Sie bewerben sich zunächst über das Online-Portal der ADD. Daraufhin erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail mit weiteren Informationen zum Verfahrensablauf und den erforderlichen Formularen. Diese reichen Sie zusammen mit weiteren schriftlichen Unterlagen ein, wofür Ihnen eine Frist gesetzt wird, die unbedingt zu beachten ist.

Die ADD führt das Auswahl- und Zulassungsverfahren durch und unterrichtet Sie über das Ergebnis sowie ggf. die Zuweisung zur Ausbildungsschule.


Verantwortlich für den Inhalt
BM

Letzte Aktualisierung bzw. Veröffentlichungsdatum
08.12.2020