Schwerbehinderte Menschen: unentgeltliche ÖPNV-Nutzung

Sie möchten die unentgeltliche Beförderung im öffentlichen Personennahverkehr in Anspruch nehmen? Dazu benötigen Sie neben einem Schwerbehindertenausweis mit Merkzeichen "G", "aG", "BI" "H" oder "Gl" ein Beiblatt mit einer gültigen Wertmarke.

Falls Sie die kostenlose Wertmarke beantragen, ist ein Nachweis über den Erhalt von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts vorzulegen. Schwerbehinderte Menschen, bei denen die Voraussetzungen der Merkzeichen "Bl" oder "H" vorliegen, erhalten ebenfalls eine kostenlose Wertmarke.

Die Beantragung der Beiblätter kann formlos erfolgen.

Weiterführende Links

  • § 228 Abs. 1 SGB IX Sozialgesetzbuch Neuntes Buch Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen (Neuntes Buch Sozialgesetzbuch - SGB IX)
  • § 27a Bundesversorgungsgesetz (BVG)
  • § 27d Bundesversorgungsgesetz (BVG)

Verantwortlich für den Inhalt
Keine Angabe

Letzte Aktualisierung bzw. Veröffentlichungsdatum
Keine Angabe