Gemäß der §§ 127 ff. sind die Gemeinden verpflichtet, Erschließungsbeiträge für die erstmalige Herstellung von Erschließungsanlagen (insbesondere für zum Anbau bestimmte Straßen) von den Eigentümern der Grundstücke zu erheben, die durch die Erschließungsanlage erschlossen werden.

Verantwortlich für den Inhalt
Ministerium für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern

Letzte Aktualisierung bzw. Veröffentlichungsdatum
12.10.2020