Eintragung in die Handwerksrolle - Ausübungsberechtigung für ein zusätzliches Handwerk nach § 7a HWO

Sie sind bereits in der Handwerksrolle eingetragen und möchten ein zusätzliches Handwerk ausüben? Dann können Sie unter bestimmten Voraussetzungen eine Ausübungsberechtigung für ein zusätzliches Handwerk gemäß Handwerksordnung (HwO) beantragen. 
 

Achtung: Mit einer Ausübungsberechtigung erwerben Sie nicht die Berechtigung den Meistertitel führen. Die Ausbildungsberechtigung bleibt einer gesonderten Überprüfung vorbehalten. Die Ausübungsberechtigung kann auf technisch und wirtschaftlich abgrenzbare Teiltätigkeiten eines Handwerks beschränkt werden. 


  • Nachweis der Eintragung in der Handwerksrolle
  • Nachweis der Sachkunde im neu beantragten Handwerk
  • Ausbildungs-, Weiterbildungs- und Arbeitszeugnisse, Referenzen, soweit vorhanden
  • Beglaubigte Kopie des Personalausweises oder eines vergleichbaren Identifikationspapiers (falls Sie den Identitätsnachweis nicht bereits bei der Eintragung in die Handwerksrolle vorgelegt haben)


Anträge/ Formulare erhalten Sie von der zuständigen Handwerkskammer.


Voraussetzungen
  • Eintragung in der Handwerksrolle mit einem anderen Handwerk
  • Sachkundenachweis
    Sie müssen meisterähnliche Kenntnisse und Fertigkeiten in dem betreffenden (Teil-) Handwerk nachweisen. 

Falls kein ausreichender Qualifikationsnachweis möglich ist, können Sie die erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten in einer formlosen Sachkundeprüfung nachweisen.  

Es ist erforderlich, den Antrag auf Erteilung einer Ausübungsberechtigung bei der zuständigen Handwerkskammer zu stellen. Den Antrag müssen Sie zusammen mit allen Unterlagen einreichen.


Verantwortlich für den Inhalt
Keine Angabe

Letzte Aktualisierung bzw. Veröffentlichungsdatum
Keine Angabe