Arbeitgeber müssen eine Ausgleichsabgabe leisten, wenn Sie nicht genügend schwerbehinderte Menschen beschäftigen.

Verantwortlich für den Inhalt
Niedersächsisches Landesamt für Soziales, Jugend und Familie

Letzte Aktualisierung bzw. Veröffentlichungsdatum
22.01.2021