Landes-Blinden-GeldLandesblindengeld

Das Landesblindengeld ist eine freiwillige Leistung des Landes Niedersachsen an zivilblinde Personen. Es wird unabhängig vom Einkommen und Vermögen gewährt.

Niedersachen zahlt das Landes-Blinden-Geld freiwillig.

Das Landes-Blinden-Geld bekommen Sie:
Weil Sie als Blinder mehr Geld für bestimmte Dinge brauchen.
Zum Beispiel:
Sie müssen teure Geräte kaufen.
Diese Geräte helfen Ihnen im Alltag.



Sie bekommen 320 Euro im Monat.
Bis Sie 25 Jahre alt werden.

Sie bekommen 300 Euro im Monat.
Wenn Sie 25 Jahre oder älter sind.

Sie bekommen 100 Euro im Monat.
Wenn Sie in einer stationären Einrichtung wohnen.

Sie bekommen weniger Landes-Blinden-Geld:
Wenn Sie noch anderes Geld bekommen.
Weil Sie blind sind.
Zum Beispiel:


  • Jemand pflegt Sie zu Hause.
    Und Sie haben Pflege-Stufe 1.
    Sie bekommen dann nur 190 Euro Landes-Blinden-Geld im Monat.
    Bis Sie 25 Jahre alt werden.
    Sie bekommen nur 130 Euro Landes-Blinden-Geld im Monat.
    Wenn Sie 25 Jahre und älter sind.
     





  • Jemand pflegt Sie zu Hause.
    Und Sie haben Pflege-Stufe 2.
    Oder Sie haben Pflege-Stufe 3.
    Sie bekommen nur 150 Euro Landes-Blinden-Geld im Monat.
    Bis Sie 25 Jahre alt werden.
    Sie bekommen 100 Euro Landes-Blinden-Geld im Monat.
    Wenn Sie 25 Jahre und älter sind.





Sie bekommen mehr Informationen zum Landes-Blinden-Geld bei dem Amt.

Weiterführende Links

  • Die Höhe des Landesblindengeldes erfahren Sie auf der Internetseite des Landesamtes für Soziales, Jugend und Familie

Es werden ggf. Unterlagen benötigt. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Es besteht die Möglichkeit, das Landesblindengeld zugleich mit dem Antrag auf Feststellung der Schwerbehinderteneigenschaft nach dem Sozialgesetzbuch  - Neuntes Buch (SGB IX) zu beantragen.

Weiterführende Links

  • Antrag auf Landesblindengeld, zum Ausfüllen am PC

Voraussetzungen

Das Landes-Blinden-Geld bekommen Sie egal wie alt Sie sind.

Sie bekommen das Landes-Blinden-Geld:
Wenn Sie nicht im Krieg blind geworden sind.
Oder wenn Sie nicht beim Wehr-Dienst blind geworden sind.
Oder wenn Sie nicht durch einen Unfall blind geworden sind.
Das schwere Wort dafür ist: Zivil-Blind.



Sie bekommen das Landes-Blinden-Geld aber nur:

  • Auf Ihrem Schwer-Behinderten-Ausweis stehen die Buchstaben Bl.
    Das schwere Wort für die Buchstaben ist: Merk-Zeichen.
     

  • Und wenn Sie in Niedersachsen wohnen.
     
  • Oder wenn Sie in einer stationären Einrichtung wohnen.
    Eine stationäre Einrichtung ist zum Beispiel:
    Ein Alten-Heim.
    Oder ein Pflege-Heim.
    Oder eine Werkstatt für behinderte Menschen.
    Die stationäre Einrichtung kann in ganz Deutschland sein.
    Aber Sie müssen vorher in Niedersachsen gewohnt haben.





  • Feststellung des Merkzeichens BL
  • der gewöhnliche Aufenthalt im Land Niedersachsen oder der Aufenthalt in einer stationären Einrichtung innerhalb der Bundesrepublik, wenn vor Aufnahme der Wohnort im Land Niedersachsen gelegen hat

Hinweise

Informationen zum Landesblindengeld enthalten die Webseiten des Niedersächsischen Landesamts für Soziales, Jugend und Familie.

Weitere Leistungen für Blinde können im Rahmen der Blindenhilfe nach dem SGB XII oder aus dem Landesblindenfonds gewährt werden.

Blinde und stark Sehbehinderte aus dem ehemaligen Regierungsbezirk Braunschweig können Unterstützung durch die Herzog-Wilhelm-Blindenstiftung erhalten.

  • Herzog-Wilhelm-Blindenstiftung
  • Niedersächsisches Landesamt für Soziales, Jugend und Familie

Die Seite ist nicht in leichter Sprache.

Weiterführende Links

  • Gesetz über das Landesblindengeld für Zivilblinde

Wenn Sie das Landes-Blinden-Geld bekommen möchten:
Sie müssen einen Antrag stellen.
Sie bekommen den Antrag für das Landes-Blinden-Geld beim zuständigen Amt.
Zuständig bedeutet:
Zu diesem Amt müssen Sie gehen.



Die Mitarbeiter vom Amt helfen Ihnen beim Ausfüllen vom Antrag für das Landes-Blinden-Geld.

Sie können das Landes-Blinden-Geld auch zusammen mit dem Schwer-Behinderten-Ausweis beantragen.

Verantwortlich für den Inhalt
Keine Angabe

Letzte Aktualisierung bzw. Veröffentlichungsdatum
08.02.2013