Reise-Pass für KinderKinderreisepass Ausstellung

Seit dem Jahr 2012 brauchen Kinder einen Ausweis.
Wenn die Kinder in ein anderes Land reisen.
Früher reichte der Ausweis der Eltern.
Darin stand:
Das Kind reist mit.



Seit dem Jahr 2006 gibt es keine Kinder-Ausweise mehr.
Es gibt nur noch den Reise-Pass für Kinder.
Alte Kinder-Ausweise werden nicht mehr verlängert.

Der Reise-Pass für Kinder gilt:
Bis die Kinder 12 Jahre alt sind.
Danach bekommen die Kinder einen Personal-Ausweis.
Oder einen Reise-Pass.


Die Eltern müssen zustimmen.

Die Ausstellung eines Kinderreisepasses muss beantragt werden und gilt für Kinder bis zum 12. Lebensjahr. Bei der Beantragung werden keine biometrischen Daten erhoben.

In Abhängigkeit des Reiselandes kann die Vorlage eines Reispasses mit biometrischen Daten verlangt werden. In diesem Fall ist für das Kind ein elektronischer Reisepass (ePass) für Minderjährige (siehe Reisepass Ausstellung erstmalig für Minderjährige ) zu beantragen.

Ab der Vollendung des 10. Lebensjahres muss die Unterschrift auf dem Kinderreisepass enthalten sein.

Weiterführende Links

  • Wichtige Informationen bezüglich der Corona-Krise
  • eine Zustimmung der Eltern
    • Die Eltern sind nicht verheiratet.
      Sie brauchen eine Bescheinigung vom Gericht.
      Das sie das Recht haben.
      Für das Kind zu sorgen.
      Das nennt man Sorge-Recht.



  • ein Foto vom Kind
    • Das Kind darf keine Mütze tragen.
    • Oder einen Hut aufhaben.
  • Infos zum Kind:
    • Wie groß ist das Kind?
    • Welche Augen-Farbe hat das Kind?
  • Geburts-Urkunde oder
    Abstammungs-Urkunde oder
    Familien-Stamm-Buch

  • Das Kind ist 10 Jahre alt:
    Das Kind muss unterschreiben.
    Das Kind muss mit zum Amt kommen.

  • alter Kinderausweis oder Kinderreisepass (sofern vorhanden) oder Geburtsurkunde des Kindes
  • Einverständnis(erklärung) der Sorgeberechtigten; Sorgerechtsnachweis bei nur einem Sorgeberechtigten
  • aktuelles biometrietaugliches Lichtbild, im Passformat (45 x 35 mm) im Hochformat, Frontalaufnahme ohne Rand, ohne Kopfbedeckung und ohne Bedeckung der Augen

Voraussetzungen

  • Anwesenheit des Kindes zur Identitätsprüfung
    • Kann das Kind nicht persönlich anwesend sein, wird nur ein vorläufiges Dokument ausgestellt.
    • Spätestens bei der Ausgabe des Dokumentes muss eine Identitätsprüfung durch die zuständige Stelle erfolgen, sonst wird der Kinderreisepass nicht ausgehändigt.

Weiterführende Links

  • Passgesetz (PassG)
  • Verordnung zur Durchführung des Passgesetzes (PassV)

Verantwortlich für den Inhalt
Niedersächsisches Ministerium für Inneres und für Sport

Letzte Aktualisierung bzw. Veröffentlichungsdatum
20.03.2017