Bescheinigung über genehmigte Verwahrstelle für das Grundbuchamt beantragen

Für Grundbucheinträge betreffend Fondsimmobilien benötigen Sie als Kapitalverwaltungsgesellschaft in manchen Fällen eine sogenannte Grundbuchamtbescheinigung.

Als Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG), die über Immobilien für folgende Anlegeprodukte verfügen kann:

  • Immobilien-Sondervermögen,
  • Inländische Spezial-AIF mit festen Anlagebedingungen oder
  • Geschlossene Publikums-AIF,

sind Sie gesetzlich verpflichtet, die zuständige Verwahrstelle beim Erwerb oder der Veräußerung des Objektes in das Grundbuch eintragen zu lassen beziehungsweise später deren Legitimation zur Zustimmung zu einer Veräußerung nachzuweisen. 

Um gegenüber dem Grundbuchamt nachweisen zu können, dass die Verwahrstelle von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) genehmigt wurde, benötigen Sie eine Bescheinigung. Diese sogenannte Grundbuchsamtbescheinigung müssen Sie bei der BaFin schriftlich beantragen.

  • gegebenenfalls Vollmacht des Antragstellers, wenn die KVG den Antrag nicht selber stellt sondern sich vertreten lässt

Formulare: nein
Onlineverfahren möglich: nein 
Schriftform erforderlich: ja
Persönliches Erscheinen nötig: nein


Voraussetzungen

Die Verwahrstelle wurde von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht genehmigt.

§ 246 II KAGB und § 264 II KAGB

Weiterführende Links

  • § 246 Absatz 2 Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB)
  • § 284 Absatz 1 i.V.m. § 246 Absatz 2 Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB)
  • § 264 Absatz 2 Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB)

Weiterführende Links

  • Internetseite der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Die Grundbuchamtbescheinigung müssen Sie formlos schriftlich beantragen.

  • Geben Sie in Ihrem Antrag den genauen Namen des Investmentvermögens und gegebenenfalls dessen vorherige Namensbezeichnungen sowie das für die Beaufsichtigung zuständige Referat der Abteilung WA 4 an.
  • Senden Sie den Antrag nach Möglichkeit postalisch an die BaFin in Frankfurt am Main.
  • Sie erhalten die Bescheinigung nach Prüfung per Post. 

Verantwortlich für den Inhalt
Bundesministerium der Finanzen

Letzte Aktualisierung bzw. Veröffentlichungsdatum
29.07.2021