Unverbindliche Auskünfte zur Umsatzsteuer von der Zollverwaltung bekommen

Wenn Sie nicht sicher sind, in welcher Höhe Sie für Lieferungen oder einen innergemeinschaftlichen Erwerb eines Gegenstands Umsatzsteuer bezahlen müssen, können Sie eine unverbindliche Auskunft dazu beantragen.

Wenn Sie Gegenstände innergemeinschaftlich erwerben oder liefern, müssen Sie unter bestimmten Voraussetzungen Umsatzsteuer bezahlen.

Sie können eine unverbindliche Auskunft zur Umsatzsteuer bei der Generalzolldirektion beantragen. Dafür ist ein schriftlicher Antrag nötig.

Die Abgrenzung der begünstigten von den nicht begünstigten Gegenständen richtet sich dabei nach dem Zolltarif. Sie müssen deshalb im Antrag angeben, um welche Waren es sich handelt.

Sie müssen eine aussagekräftige Beschreibung und gegebenenfalls Warenmuster beifügen. Wenn Muster wegen der besonderen Beschaffung der Ware, wie zum Beispiel Verderblichkeit, Größe oder Wert, nicht beigefügt werden können, sind Fotos, Prospekte, Abbildungen, technische Zeichnungen oder detaillierte Beschreibungen der Ware notwendig. 

  • Formulare: ja
  • Onlineverfahren möglich: nein 
  • Schriftform erforderlich: ja
  • Persönliches Erscheinen nötig: nein

Weiterführende Links

  • Antrag auf Erteilung einer unverbindlichen Zolltarifauskunft für Umsatzsteuerzwecke (uvZTA) (Formular 0310)

Voraussetzungen

Sie liefern oder erwerben innergemeinschaftlich Gegenstände und wollen eine unverbindliche Auskunft zur Höhe der Umsatzsteuer erhalten.

Weiterführende Links

  • Erlass des Bundesfinanzministeriums (BMF-Erlass) vom 05.08.2004 - IV B 7 - S 7220 - 46/04 Bundessteuerblatt (BStBl) 2004 I Seite 638

Weiterführende Links

  • Informationen zur Zolltarifauskunft für Umsatzsteuerzwecke auf der Internetseite der Zollverwaltung

Sie müssen einen schriftlichen Antrag stellen, um eine unverbindliche Auskunft zur Umsatzsteuer zu erhalten. Gehen Sie dafür wie folgt vor:

  • Laden Sie den "Antrag auf Erteilung einer unverbindlichen Zolltarifauskunft für Umsatzsteuerzwecke" (Formular 0310) auf der Internetseite der Zollverwaltung herunter und füllen Sie ihn aus.
  • Fügen Sie alle erforderlichen Unterlagen bei.
  • Senden Sie alles an Ihren zuständigen Dienstort des BWZ der Generalzolldirektion.  
  • Sie erhalten eine schriftliche unverbindliche Auskunft.

Verantwortlich für den Inhalt
Bundesministerium der Finanzen

Letzte Aktualisierung bzw. Veröffentlichungsdatum
25.03.2021