Bewilligung zur Erstellung von Wiegenachweisen für Bananen erhalten

Wenn Sie Wirtschaftsbeteiligter sind und frische Bananen zum zollrechtlich freien Verkehr abfertigen, können Sie die erforderlichen Wiegenachweise nur mit einer Bewilligung vom Zoll selbst erstellen.

Wenn Sie frische Bananen des KN-Codes (Kombinierte Nomenklatur) 0803 90 10 im Gebiet der Europäischen Union zum zollrechtlich freien Verkehr abfertigen, müssen Sie bei der Zollanmeldung im Besitz eines Wiegenachweises (Formular 0380) sein. Den Wiegenachweis dürfen nur zugelassene Wieger erstellen.
Für die Bewilligung als zugelassener Wieger müssen Sie einen elektronischen Antrag über das EU-Trader Portal stellen.

Bitte fügen Sie dem Antrag folgende Unterlagen bei:

  • Teile I bis III und V des Fragebogens zollrechtliche Bedingungen
    • zugelassene Wirtschaftsbeteiligte (AEO) benötigen den Fragebogen nicht
  • "Zusatzblatt nationale Angaben"
  • Muster der Aufzeichnungen über die Verwiegungen

Die Unterlagen sind dem zuständigen Hauptzollamt unter Bezugnahme auf die durch das EU-Trader Portal generierte Antragsnummer direkt zu übermitteln.

Formulare: ja

Onlineverfahren möglich: ja

Schriftform erforderlich: ja

Persönliches Erscheinen nötig: nein

Weiterführende Links

  • Antrag auf Einrichtung eines EU-Nutzerkontos (Formular 05700)
  • Log-In zum EU-Trader Portal

Voraussetzungen

Um eine Bewilligung zur Erstellung von Wiegenachweisen für Bananen zu erhalten, müssen Sie die nachfolgenden Bedingungen erfüllen:

  • Sie haben keine schwerwiegenden oder wiederholten Verstöße gegen die zoll- und steuerrechtlichen Vorschriften und keine schweren Straftaten im Rahmen ihrer Wirtschaftstätigkeit begangen.
  • Sie sind mit der Einfuhr, Beförderung, Lagerung oder Handhabung eingangsabgabenpflichtiger frischer Bananen des KN-Codes 0803 90 10 befasst.
  • Sie verfügen über eine EORI-Nummer (Economic Operators Registration and Identification number; Nummer zur Registrierung und Identifizierung von Wirtschaftsbeteiligten).
  • Sie bieten die für die ordnungsgemäße Durchführung des Wiegens erforderliche Gewähr.
  • Sie verfügen über geeignete Wiegevorrichtungen (geeichte Waagen mit einer Genauigkeit von 2 Nachkommastellen).
  • Sie führen Aufzeichnungen, die es den Zollbehörden ermöglichen, die erforderlichen Kontrollen durchzuführen.

Weiterführende Links

  • Artikel 163 Absatz 3 Unionszollkodex (UZK)
  • Artikel 155 bis 157 Delegierte Verordnung zur Ergänzung des Unionszollkodex (UZK-DA)
  • Artikel 251 bis 252 Durchführungsverordnung mit Einzelheiten zur Umsetzung von Bestimmungen des Unionszollkodex (UZK-IA)

Weiterführende Links

  • Informationen zur Abfertigung von frischen Bananen sowie Teile I bis III und V des Fragebogens zollrechtliche Bewilligungen auf der Internetseite der Zollverwaltung
  • Informationen zur Einrichtung eines Nutzerkontos für das EU-Trader Portal, "Zusatzblatt nationale Angaben" auf der Internetseite der Zollverwaltung
  • Informationen zur EORI-Nummer auf der Internetseite der Europäischen Kommission
  • Allgemeine Informationen zur EORI-Nummer auf der Internetseite der Zollverwaltung
  • Fragen und Antworten zur EORI-Nummer auf der Internetseite der Zollverwaltung
  • EORI-Leitfaden auf der Internetseite der Europäischen Kommission
  • EORI-Datenbank auf der Internetseite der Europäischen Kommission
  • Wenn Sie eine Bewilligung als zugelassener Wieger beantragen wollen, müssen Sie den Antrag elektronisch über das EU-Trader Portal stellen.
  • Sie benötigen für den Zugang zum EU-Trader Portal
    • ein Nutzerkonto. Wenn Sie noch kein Nutzerkonto haben,
      • füllen Sie den Antrag auf Einrichtung eines EU-Nutzerkontos (Formular 05700) aus,
      • senden Sie das Formular per E-Mail an das Team Stammdatenmanagement der Generalzolldirektion Dienstort Dresden.
    • eine EORI-Nummer (Economic Operators Registration and Identification number; Nummer zur Registrierung und Identifizierung von Wirtschaftsbeteiligten). Wenn Sie noch keine EORI-Nummer haben, müssen Sie diese in Ihrem Benutzerkonto im Bürger- und Geschäftskundenportal der Zollverwaltung beantragen. Über das Benutzerkonto erhalten Sie Zugang zur "EORI-Nr. Verwaltung" und können eine EORI-Nummer neu beantragen
  • Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten in das EU-Trader Portal ein.
  • Füllen Sie den Antrag für die Bewilligungsart "AWB - Status eines zugelassenen Wiegers von Bananen  (AWB)" aus und senden Sie diesen ab.
  • Senden Sie das "Zusatzblatt nationale Angaben", die entsprechenden Aufzeichnungen über die Verwiegungen sowie gegebenenfalls die Teile I bis III und V des Fragebogens zollrechtliche Bewilligungen dem zuständigen Hauptzollamt unter Bezugnahme auf die durch das EU-Trader Portal generierte Antragsnummer direkt zu.
  • Wenn das Hauptzollamt erfolgreich geprüft hat, ob alle Bewilligungsvoraussetzungen vorliegen, wird eine Bewilligung elektronisch im EU-Trader Portal erteilt.

Liegen die Voraussetzungen nicht vor, erhalten Sie einen Bescheid über die Ablehnung des Antrags auf dem Postweg.

Verantwortlich für den Inhalt
Bundesministerium der Finanzen

Letzte Aktualisierung bzw. Veröffentlichungsdatum
12.03.2021