Sie möchten als Privatperson mit explosionsgefährlichen Stoffen wie z.B. Schwarzpulver, Nitrozellulosepulver oder Feuerwerkskörpern umgehen. Dann müssen Sie das Sprengstoffgesetz (SprengG) beachten und brauchen eine behördliche Erlaubnis.

Verantwortlich für den Inhalt
BJV V Sprengstoffreferat

Letzte Aktualisierung bzw. Veröffentlichungsdatum
04.10.2022