Unternehmen, Betrieb, Gewerbe oder selbstständige Tätigkeit zur Steuer anmelden

Wenn Sie ein Unternehmen gründen, sich an einem Unternehmen beteiligen oder sich selbstständig machen, müssen Sie das Finanzamt informieren.
Wenn Sie ein einen Betrieb eröffnen oder eine selbstständige Tätigkeit beginnen müssen Sie sich auch in der Gründungsphase um Ihre steuerlichen Pflichten kümmern.
Damit das Finanzamt Sie bei der Steuer richtig einordnen kann, benötigt es bestimmte Informationen zu Ihrem Unternehmen oder Ihrer selbstständigen Tätigkeit. Diese Angaben sind im „Fragebogen zur steuerlichen Erfassung“ zu machen.
Diesen Fragebogen müssen Sie innerhalb eines Monats ohne individuelle Aufforderung elektronisch z.B. über die Plattform „ELSTER“ an das zuständige Finanzamt übermitteln.
Das Finanzamt legt mithilfe dieses Fragebogens unter anderem fest,
•    welche Art von Steuern Sie zahlen müssen,
•    wann Sie zahlen müssen,
•    wieviel Sie voraussichtlich zahlen müssen.
Ihre Angaben im Fragebogen zur steuerlichen Erfassung bilden die Grundlage für jegliche Korrespondenz rund um Ihr Unternehmen oder Ihre selbstständige Tätigkeit mit dem Finanzamt.
Auch wenn Sie nebenberuflich tätig werden wollen, müssen Sie den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung ausfüllen.
 
Der ausgefüllte "Fragebogen zur steuerlichen Erfassung" ist elektronisch zu übermitteln (z.B. über ELSTER).

Zusätzlich sollten folgende Unterlagen eingereicht werden:
  • Tätigkeitsbeschreibung bzw. ein Arbeitskonzept
  • Businessplan (falls vorhanden)
  • Vollmacht für den Steuerberater (falls vorhanden und nicht bereits elektronisch übermittelt)
  • Mandat für die Teilnahme am SEPA-Lastschrift-Verfahren (falls gewünscht)
  • Mietvertrag

Voraussetzungen

Sie nehmen eine
•    gewerbliche,
•    selbstständige (freiberufliche) oder
•    land- und forstwirtschaftliche Tätigkeit auf,
oder Sie gründen eine
•    Körperschaft,
•    Kapitalgesellschaft
•    Personengesellschaft/-gemeinschaft oder einen
•    Verein,
oder
•    Sie beteiligen sich an einer Personengesellschaft/-gemeinschaft
 

Hinweise

Zwecks steuerlicher Ersterfassung bei einer Unternehmensneugründung ist ein Fragebogen zur steuerlichen Erfassung auszufüllen und dem zuständigen Finanzamt elektronisch zu übermitteln. Dies kann am einfachsten im Dienstleistungsportal der Steuerverwaltung ELSTER erledigt werden (s. Links). Alternativ kann die elektronische Übermittlung über geeignete Software-Programme zur Erstellung von Steuererklärungen erfolgen, die eine derartige Funktion anbieten.

Die Art des auszufüllenden Fragebogens richtet sich nach der gewählten Rechtsform des Unternehmens:
  • für natürliche Personen (z.B. Einzelunternehmen, Freiberufler): Fragebogen zur steuerlichen Erfassung (Aufnahme einer gewerblichen, selbständigen (freiberuflichen) oder land- und forstwirtschaftlichen Tätigkeit / Beteiligung an einer Personengesellschaft/-gemeinschaft)
  • für Personengesellschaften (z.B. OHG, GbR):Fragebogen zur steuerlichen Erfassung (Gründung Personengesellschaft/-Gemeinschaft)
  • für Kapitalgesellschaften (z.B. AG, GmbH, UG): Fragebogen zur steuerlichen Erfassung (Gründung Kapitalgesellschaft bzw. Genossenschaft)
  • Für Vereine: Fragebogen zur steuerlichen Erfassung (Gründung eines Vereins oder einer anderen Körperschaft des privaten Rechts i. S. des § 1 Abs. 1 Nr. 4 und 5 Körperschaftsteuergesetz (KStG) oder Aufnahme einer wirtschaftlichen/unternehmerischen Tätigkeit)
§§ 88, 90, 93, 97 und 138 Abgabenordnung -AO- i. V. m. § 37 Einkommensteuergesetz -EStG- und § 19 Gewerbesteuergesetz -GewStG-. Das Finanzamt benötigt diese Angaben, um prüfen zu können, ob eine Steuerpflicht nach den Steuergesetzen (EStG, GewStG bzw. Umsatzsteuergesetz -UStG-) besteht.

Weiterführende Links

  • Allgemeine Formulare Steuern
  • ELSTER-Startseite
  • Bundesweite Fragebögen zur steuerlichen Erfassung
  • Informationsbroschüre für Existenzgründer
  • ELSTER - Infoseite für Neugründer
Die steuerliche Anmeldung Ihres Unternehmens oder Ihrer selbstständigen Tätigkeit müssen Sie auf elektronischem Wege bzw. online vornehmen.

•    Melden Sie sich auf die Internetseite „ELSTER– Ihr Online-Finanzamt“ der deutschen Steuerverwaltung mit Ihrem ELSTER-Benutzerkonto an. 
Hinweis: Verfügen Sie noch nicht über ein ELSTER-Benutzerkonto, müssen Sie dieses zunächst anlegen. Die Registrierung umfasst mehrere Schritte und kann bis zu zwei Wochen in Anspruch nehmen. Das ELSTER-Benutzerkonto benötigen Sie ebenfalls für die elektronische Übermittlung Ihrer Steuererklärung.
•    Wählen Sie anschließend unter dem Reiter „Formulare & Leistungen“ die Option „Alle Formulare“. Klicken Sie dann auf den für Ihr Gewerbe oder Ihre selbstständige Tätigkeit relevanten Fragebogen zur steuerlichen Erfassung.
•    Füllen Sie das Online-Formular vollständig aus und senden Sie es ab.
•    Das Finanzamt prüft Ihre Angaben und gegebenenfalls müssen Sie Unterlagen nachreichen.
•    Anschließend wird Ihnen Ihre Steuernummer schriftlich mitgeteilt.
Hinweis: Für Vereine steht derzeit noch kein Onlineverfahren zur Verfügung.

 

Verantwortlich für den Inhalt
Keine Angabe

Letzte Aktualisierung bzw. Veröffentlichungsdatum
Keine Angabe