Führerschein, Internationaler Führerschein beantragen

In Hamburg wird der Internationale Führerschein vom Landesbetrieb Verkehr (LBV) ausgestellt.

Bitte nehmen Sie folgende Unterlagen mit zum Termin:
  • den gültigen EU-Kartenführerschein oder bei Tausch den alten rosa o. grauen deutschen Führerschein
  • einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebestätigung
  • ein biometrisches Passfotos 35 x 45 Millimeter
  • die Terminbestätigung
  • gegebenenfalls Karteikartenabschrift (nur erforderlich, falls Sie noch keinen EU-Kartenführerschein haben und der letzte Führerschein nicht in Hamburg erstellt wurde, weitere Informationen finden Sie unter dem Link "LBV Karteikartenabschrift")
Zusätzlich, wenn eine Bevollmächtigter den Antrag stellt:
  • schriftliche Vollmacht des Antragstellers
  • gültiger Personalausweis des Bevollmächtigten
  • Führerschein und Personalausweis des Antragstellers im Original

Voraussetzungen

Der Antrag ist nur möglich,
  • wenn der Antragsteller zum Zeitpunkt der Beantragung des Führerscheins seinen Hauptwohnsitz in Hamburg hat und
  • der Führerschein im neuen EU-Kartenformat vorliegt.

Sollten Sie noch einen der alten grauen oder rosa Führerscheine haben, muss dieser zunächst in den neuen EU-Kartenführerschein umgetauscht werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter dem Link "LBV Führerscheintausch" (siehe unten).
Sofern Sie den EU-Kartenführerschein haben, wird der Internationale Führerschein taggleich ausgehändigt.
 

Hinweise

Gültigkeitsdauer
Der Internationale Führerschein ist für maximal drei Jahre gültig. Wenn allerdings eine Fahrerlaubnis der Klassen C oder D mit eingetragen werden soll, deren Frist geringer als drei Jahre ist, verkürzt sich auch der internationale Führerschein auf die Frist der eingetragenen Klassen C oder D.
 

Beantragung mit Vollmacht
Sollten Sie den Antrag nicht persönlich stellen können, können Sie einer anderen Person eine schriftliche Vollmacht ausstellen. Die bevollmächtigte Person kann gegen Vorlage des eigenen Ausweises, den internationalen Führerschein stellvertretend für Sie beantragen und abholen. Die Beantragung mit Vollmacht ist nur möglich, wenn die Fahrerlaubnis im Format des EU-Kartenführerscheins vorliegt. Der Bevollmächtigte muss volljährig sein.

Verlängerung
Der Internationale Führerschein kann nicht verlängert werden.

Postalische Beantragung
Der internationale Führerschein kann auch postalisch beantragt werden. Sofern das ausgefüllte Antragsformular und alle erforderlichen Unterlagen dem LBV vorliegen, wird Ihnen der internationale Führerschein im Anschluss per Post zugesandt. In diesem Fall ist kein Besuch im LBV nötig.
Für eine Beantragung vor Ort buchen Sie bitte einen Termin.

Terminbuchung
Die Terminbuchung erfolgt über den LBV. Gehen Sie hier wie folgt vor:
1. Besuchen Sie die Internetseite zur Terminbuchung (Link siehe unten) und wählen Sie unter der Dienstleistungsgruppe Führerschein die Dienstleistung Internationaler Führerschein, wenn Sie bereits den EU-Kartenführerschein haben oder Tausch deutscher Führerschein und Antrag internat. FS, wenn Sie noch den alten rosa oder grauen Führerschein haben.
2. Nutzen Sie die Standortauswahl, um sich Termine an einem bestimmten Standort anzeigen zu lassen.
3. Nach Wahl des Standortes nutzen Sie den angezeigten Kalender, um einen freien Termin (Datum und Uhrzeit) zu wählen.
4. Geben Sie nun Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse zur Buchung ein.
5. Sie erhalten eine E-Mail. Bitte bestätigen Sie den Termin.

Die Terminbestätigung, die Sie im Anschluss erhalten, bringen Sie bitte unbedingt zum Termin mit.

 

Weiterführende Links

  • LBV-Mobil
  • LBV-Terminbuchungen
  • LBV Karteikartenabschrift
  • Landesbetrieb Verkehr (Kontaktdaten)
  • LBV Formular internationaler Führerschein
  • LBV Führerscheintausch

Verantwortlich für den Inhalt
Keine Angabe

Letzte Aktualisierung bzw. Veröffentlichungsdatum
Keine Angabe