Kfz, 100km/h-Schild

Bei Erfüllen der technischen Voraussetzungen kann für Anhänger die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 100 km/h erhöht werden. Der Anhänger ist dann mit einem 100 km/h Schild (Aufkleber) auszustatten. Das Schild wird nach Prüfung der Voraussetzung von der Zulassungsbehörde gesiegelt und herausgegeben.
  • Zulassungsbescheinigung Teil I
  • Gutachten des Sachverständigen/Prüfers, sofern die Eignung nicht in der Zulassungsbescheinigung vermerkt ist.

Voraussetzungen

Das ziehende Fahrzeug muss für die Mitnahme des Anhängers die technischen Voraussetzungen erfüllen. Prüfung und Einsatz liegen in der Verantwortung des Fahrzeugführers.

Hinweise

In der Zulassungsbescheinigung Teil I des Anhängers muss unter Ziffer 22 die Eignung für Geschwindigkeiten bis zu 100 km/h eingetragen sein. Ist dies nicht der Fall wird ein Gutachten eines amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfers benötigt, aus dem die Eignung hervorgeht.

Terminbuchung

1. Besuchen Sie die Internetseite zur Terminbuchung (Link siehe unten) und wählen Sie unter der Dienstleistungsgruppe Zulassung, private Kunden die Dienstleistung Eintragung technischer Änderungen.

2. Nutzen Sie die Standortauswahl, um sich Termine an einem bestimmten Standort anzeigen zu lassen.
3. Nach Wahl des Standortes nutzen Sie den angezeigten Kalender, um einen freien Termin (Datum und Uhrzeit) zu wählen.
4. Geben Sie nun Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse zur Buchung ein.
5. Sie erhalten eine E-Mail. Den Termin bestätigen Sie bitte.

Die Terminbestätigung, die Sie im Anschluss erhalten, bringen Sie bitte unbedingt zum Termin mit.

Weiterführende Links

  • LBV-Terminbuchungen
  • Landesbetrieb Verkehr (Kontaktdaten)

Verantwortlich für den Inhalt
Keine Angabe

Letzte Aktualisierung bzw. Veröffentlichungsdatum
Keine Angabe