Baugenehmigung, Erteilung

Für die Errichtung, die Änderung (z.B. Umbau), die Nutzungsänderung (z.B. Umnutzung eines Ladens in eine Wohnung) sowie den Abbruch von Gebäuden und anderen baulichen Anlagen benötigen Sie in aller Regel eine Baugenehmigung.

Ein vollständiger Bauantrag ist wesentliche Voraussetzung für ein reibungsloses und kurzes Verfahren.

 

Antrag und Bauvorlagen.

Hinweise

Es findet keine telefonische Beratung mehr statt. Seit Änderung der Baugebührenordnung ist die Beratung außerhalb von laufenden Genehmigungsverfahren kostenpflichtig

Weiterführende Links

  • Baugebührenordnung
  • Formular-Download: Bauen / Bauaufsicht / Baustatistik
  • Vorschriften zum Bauordnungsrecht
Der Bauantrag muss schriftlich mit allen für die Beurteilung des Bauvorhabens erforderlichen Unterlagen (Bauvorlagen) eingereicht werden. Je nach Genehmigungsverfahren und Vorhaben werden unterschiedliche Unterlagen erforderlich.
Beachten Sie dabei, dass ein Bauantrag u.U. zurückgewiesen werden kann, wenn die Unterlagen nicht vollständig sind.
Bestehen Zweifel an der grundsätzlichen Genehmigungsfähigkeit des Bauvorhabens, kann dies frühzeitig mit einer Bauvoranfrage durch einen Vorbescheid geklärt werden.

Verantwortlich für den Inhalt
Keine Angabe

Letzte Aktualisierung bzw. Veröffentlichungsdatum
Keine Angabe