Wespen

nicht angegeben
Gem. § 39 Abs. 1 BundesNaturschutzgesetz ist es verboten, wildlebende Tiere mutwillig zu beunruhigen oder ohne vernünftigen Grund zu fangen, zu verletzen oder zu töten und Lebensstätten wild lebender Tiere ohne vernünftigen Grund zu beeinträchtigen oder zu zerstören. Dieser Mindestschutz gilt auch für Wespen, auch wenn sie - im Gegensatz zu Hummeln und Hornissen -  nicht dem besonderen Schutz unterliegen. Im Notfall: Umsiedler für Wespennester bzw. Schädlingsbekämpfer kontaktieren (kostenpflichtig). Siehe auch Tipps des NABU zum Umgang mit Wespen unter Links.
Keine

Voraussetzungen

nicht angegeben

Hinweise

Insektenfachberater für staatenbildende Insekten

  • Herr Schubert Tel.: 01719610264  E-Mail: Wespen@gmx.de
  • Herr Wieckhorst  Tel.: 0171-4702633  E-Mail: Wespenberater@web.de
  • Ralf Ehlers Tel.:  017695712908
  • Marc Roscher  Tel.: 015757583851
  • Merlin Hanika Tel.: 01739316539  E-Mail: info@wespenexperten.de


Nur  Wespen:

  • Michael Neumann Tel.: 01786950460
 


 

 

 

nicht angegeben

Weiterführende Links

  • Bienen, Wespen und Hornissen
  • Tipps zum Umgang mit Wespen und Hornissen (nabu)
  • Wespen, Bienen, Hummeln
  • Informationen zu Wespen
nicht angegeben

Verantwortlich für den Inhalt
Keine Angabe

Letzte Aktualisierung bzw. Veröffentlichungsdatum
Keine Angabe