Gewerbeummeldungen, Handelskammer Hamburg

Gemäß § 14 Gewerbeordnung müssen Gewerbetreibende folgende Veränderungen anzeigen: Betriebsverlegung innerhalb von Hamburg (gebührenpflichtig), Wechsel des Gewerbegegenstandes (gebührenfrei), Ausdehnung des Gewerbegegenstandes (gebührenfrei).Darüber hinaus können freiwillige (gebührenfreie) Mitteilungen gemacht werden (z.B. Namensänderungen oder Umfirmierungen, Veränderungen in der Geschäftsführung, Veränderungen der Privatanschriften der Gewerbetreibenden bzw. der Geschäftsführer; teilweise Aufgabe des Gewerbegegenstandes).Von der Gewerbeanzeige erhalten unter anderen eine Mitteilung, das zuständige Finanzamt, die Handelskammer bzw. die Handwerkskammer, die jeweilige Berufsgenossenschaft, das staatliche Amt für Arbeitsschutz.
Personalausweis oder Reisepass mit letzter Meldebescheinigung, ggf. Handelsregisterauszug, andere Verträge.

Hinweise

Gewerbeummeldungen können auch in der Handwerkskammer Hamburg oder im  Bezirksamt des Betriebssitzes vorgenommen werden, ein Online-Verfahren steht ebenfalls zur Verfügung (s. weiterführende Links). Die Ummeldung eines Gewerbes kann auch durch eine nachweislich durch den Gewerbeinhaber schriftlich bevollmächtigte Person erfolgen.

Weiterführende Links

  • Handelskammer Hamburg
  • Gewerbeummeldungen, Bezirke
  • Gewerbeummeldungen, Handwerkskammer Hamburg
  • Gewerbeanzeige Online

Verantwortlich für den Inhalt
Keine Angabe

Letzte Aktualisierung bzw. Veröffentlichungsdatum
Keine Angabe