Beschränkte Steuerpflicht, Gemeinnützigkeit, Zuständigkeit nach Steuernummer

Zuständig für die Besteuerung von Körperschaften, Personenvereinigungen und Vermögensmassen, die gemeinnützigen, mildtätigen oder kirchlichen Zwecken dienen, einschließlich ihrer wirtschaftlichen Geschäftsbetriebe ist das Finanzamt Hamburg-Nord.
  • Satzung o. ä.
  • Steuererklärungen sowie dazugehörige Unterlagen und Nachweise
  • Gewinnermittlung (Buchführung)

Voraussetzungen

  • Körperschaft, Personenvereinigung, Vermögensmasse
  • Gemeinnützigkeit
  • keine Geschäftsleitung und keinen Sitz im Inland
  • inländische Einkünfte
beschränkte Steuerpflicht: § 2 Körperschaftsteuergesetz
Gemeinnützigkeit: § 5 Abs. 1 Nr. 9 Körperschaftsteuergesetz
Zuständigkeit: Abschnitt XII Absatz 1 Nummer 3 der Anordnung über die Zuständigkeit der Finanzämter

Weiterführende Links

  • Einkommensteuererklärung, Abgabefrist, Fristverlängerung

Verantwortlich für den Inhalt
Keine Angabe

Letzte Aktualisierung bzw. Veröffentlichungsdatum
Keine Angabe