Anmeldung einer Tombola

Wenn Sie eine Tombola veranstalten möchten, benötigen Sie eine Genehmigung. Die Genehmigung ist gebührenpflichtig und wird vom Ordnungsamt erstellt.

Zusätzlich müssen Sie die Tombola beim Finanzamt Bremen anmelden (Kontaktadresse im Genehmigungsschreiben).


  • Vollständig ausgefülltes Antrags- sowie Kalkulationsformular
  • Eine Gewinnliste (= Auflistung aller Gewinne mit deren Wertangabe),

    Die Gewinnliste ist bereits bei Antragsstellung, spätestens jedoch mit Zusendung der Abrechnungsunterlagen einzureichen

  • Konkrete Benennung des Zweckes der Tombola,

    d.h. Nennung der Empfängerin oder des Empfängers des Reinertrages



Voraussetzungen

Eine Tombola liegt dann vor, wenn mit dem Verkauf von Losen Einnahmen erzielt und Preise verlost werden.

Mit der Veranstaltung dürfen keine wirtschaftlichen Zwecke verfolgt werden. Der Reinertrag kommt ausschließlich gemeinnützigen, kirchlichen oder mildtätigen Zwecken zugute.
Mindestens ein Viertel des Spielkapitals (Spielkapital = Anzahl der Lose x Lospreis) müssen dem Zweck der Tombola zugeführt werden. Weiterhin muss mindestens ein Viertel der Höhe des Spielkapitals in Form von Gewinnen ausgeschüttet werden.
Um eine Genehmigung für Ihre Tombola zu erhalten, ist die Tombola anzumelden. Die Bearbeitung Ihrer Anmeldung kann nur erfolgen, wenn alle erforderlichen Unterlagen vollständig eingereicht wurden.

Die Unterlagen sind – versehen mit Orginalunterschriften von der antragsstellenden Person und der verantwortlichen Person (Ansprechpartnerin oder Ansprechpartner während der Veranstaltung) - auf dem Postweg an die nachfolgende Adresse zu senden:

Freie Hansestadt Bremen
Ordnungsamt Bremen
Referat 10 - Allgemeine Ordnungsangelegenheiten
Stresemannstraße 48
28207 Bremen


Die Unterlagen werden vom Ordnungsamt geprüft.

Wenn die Voraussetzungen zur Durchführung einer Tombola vorliegen, erhält die anmeldende Person ein Genehmigungsschreiben inkl. Auflagen, eine Gebührenrechnung und ein Musterformular für die Abrechnung.