Behindertenbreitensport; Beantragung einer Förderung für Maßnahmen

Zweck

Sport ist für Menschen mit Behinderung wegen seines Gesundheitswertes, seiner sozialen Funktion und zur sinnvollen Freizeitgestaltung von besonderer Bedeutung.

Die Förderung soll die Durchführung von Übungsveranstaltungen und Kursen im Behindertensport ermöglichen und die aktive Teilnahme von Menschen mit Behinderung an überregionalen Behindertensportveranstaltungen unterstützen. Die Förderung erfolgt ohne Rechtsanspruch im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel.

Gegenstand

Gefördert werden Übungsveranstaltungen und Kurse für Gruppen von körperlich oder geistig behinderten Personen.

Zuwendungsempfänger

Zuwendungsempfänger sind auf Landesebene in Bayern wirkende rechtsfähige und gemeinnützige Behindertensportverbände.

Zuwendungsfähige Kosten

Zuwendungsfähig sind Personal- und Sachkosten.

Art und Höhe

Der Zuschuss wird als Festbetragsfinanzierung im Rahmen einer Projektförderung gewährt.


Voraussetzungen
Der Maßnahmenträger muss eine qualifizierte, regelmäßige und dauerhafte Durchführung von Sportmaßnahmen für Behindertengruppen mit der notwendigen fachlichen und personellen Betreuung gewährleisten.

Die auf Landesebene wirkenden Verbände stellen auch für ihre Mitgliedsorganisation beim Zentrum Bayern Familie und Soziales schriftlich einen Antrag auf Gewährung eines Zuschusses und einer Abschlagszahlung für den Bewilligungszeitraum.

Die Formblätter sind beim Zentrum Bayern Familie und Soziales erhältlich.


Verantwortlich für den Inhalt
Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales

Letzte Aktualisierung bzw. Veröffentlichungsdatum
18.05.2021