Studienplatzvergabe an einer Hochschule durch die SfH Informationserteilung

Hochschulen können ihre örtlich zulassungsbeschränkten Studienplätze zentral im Rahmen des "Dialogorientierten Serviceverfahrens" (DoSV) über die Stiftung für Hochschulzulassung (SfH) zuteilen.

Das Dialogorientierte Serviceverfahren unterstützt die teilnehmenden Hochschulen bei ihren Zulassungsprozessen für das erste Fachsemester.

Vorteile:

  • Mehrfachzulassungen an unterschiedlichen Hochschulen sind nicht mehr möglich und unbesetzte Studienplätze werden verhindert.
  • Studieninteressierte können über das Onlineranking jederzeit den Bewerbungsstand nachvollziehen, Zulassungsangebote der Hochschulen annehmen und ihre Chancen auf einen Studienplatz einschätzen.
  • Durch die Transparenz des Terminplans lässt sich der Studienbeginn besser planen.

Erkundigen Sie sich vorab bei der jeweiligen Hochschule.



Formulare: Antragsformular
Onlineverfahren möglich: ja
Schriftform erforderlich: teilweise
Persönliches Erscheinen nötig: nein


Voraussetzungen

Erkundigen Sie sich vorab bei der jeweiligen Hochschule.

Sie laden Ihre Unterlagen sowohl an der Hochschule als auch auf der Webseite hochschulstart.de hoch.

Dort werden die eingegangenen Daten gesichtet und koordiniert.

Nach dem Ablauf der Bewerbungsfrist wird für jedes registrierte Studienfach eine Rangliste aller Bewerber erstellt.

Sobald Sie jetzt das Angebot einer Hochschule annehmen, verschwinden Sie aus dem System und der nächste Interessierte rückt im Ranking vor.