Geburt

# Vor der Geburt

Bereits, wenn Sie sich ein eigenes Kind wünschen, und während der Schwangerschaft, können Sie Leistungen in Anspruch nehmen und Vorkehrungen treffen.

Häufige Leistungen

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen. Hinweis für Screenreader: Einmal Tabulator drücken um das Karussel zu unterbrechen.

    Kindergeld beantragen

    Als deutscher Staatsangehöriger können Sie Kindergeld beantragen, wenn Sie

    • in Deutschland Ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt haben

    • im Ausland wohnen, aber in Deutschland unbeschränkt einkommensteuerpflichtig sind

    Als ausländischer Staatsangehöriger können Sie Kindergeld beantragen, wenn Sie

    • als Staatsbürger der EU, des EWR oder der Schweiz in Deutschland wohnen und/oder arbeiten. In grenzüberschreitenden Fällen bestimmt EU-Recht, welcher Staat für das Kindergeld zuständig ist. Dies ist dann der Fall, wenn die Familie über Wohnsitz oder Arbeitsplatz Bezug zu mehreren EU-Staaten hat.

    • als Staatsbürger eines anderen Staates eine gültige Niederlassungserlaubnis oder bestimmte andere Aufenthaltstitel besitzen (für Details hinsichtlich der Aufenthaltstitel wenden Sie sich bitte an die Familienkasse).

    • rechtskräftig anerkannter Flüchtling oder Asylberechtigter sind.

    Mehr Kindergeld beantragen

    Anzeige einer Geburt

    Jede Geburt eines Kindes muss dem für den Geburtsort zuständigen Standesamt  angezeigt werden.

    Kommt Ihr Kind in einem Krankenhaus oder in einer sonstigen Einrichtung, in der Geburtshilfe geleistet wird, zur Welt, wird die Geburtsanzeige durch diese Einrichtung übernommen. In diesem Fall sollten Sie sich in der Entbindungseinrichtung rechtzeitig erkundigen, welche Unterlagen und Dokumente Sie zum Entbindungstermin mitbringen müssen.

    Erfolgt die Geburt nicht in einem Krankenhaus oder einer sonstigen Einrichtung, in der Geburtshilfe geleistet wird (Hausgeburt), muss die Geburt von einem sorgeberechtigten Elternteil persönlich beim Standesamt innerhalb einer Woche angezeigt werden. Sind die Eltern an der Anzeige gehindert, ist die Geburt von einer anderen Person, die bei der Geburt dabei war, anzuzeigen.

    Mehr Anzeige einer Geburt

    Die gemeinsame Sorge erklären

    Sind die Eltern bei der Geburt des Kindes nicht miteinander verheiratet, steht ihnen die elterliche Sorge gemeinsam zu, wenn sie eine Sorgeerklärung abgeben – eine Erklärung, dass sie die Sorge für Ihr Kind gemeinsam übernehmen wollen.

     

    Mehr Die gemeinsame Sorge erklären

    Anzeige einer Hausgeburt

    Die Geburt eines Kindes muss der zuständigen Stelle, in dessen Zuständigkeitsbereich es geboren wurde, angezeigt werden.

    Zur Anzeige einer Hausgeburt sind in nachstehender Reihenfolge verpflichtet:

    • jeder Elternteil des Kindes, wenn er sorgeberechtigt ist,
    • jede andere Person, die bei der Geburt zugegen war oder von der Geburt aus eigenem Wissen unterrichtet ist.
    Mehr Anzeige einer Hausgeburt

    Mutterschaftsanerkennung

    • Wenn Sie eine Erklärung abgeben möchten, durch welche die Mutterschaft zu Ihrem Kind anerkannt wird, soweit Ihr Heimatrecht oder das Recht des Staates in dem das Kind seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat dies verlangt.
    Mehr Mutterschaftsanerkennung

    Elterngeld Informationserteilung

    Als Eltern eines Kleinkinds können Sie Elterngeld in Anspruch nehmen. Wie Sie sich über die genaue Höhe und Dauer informieren können, erfahren Sie hier.
    Mehr Elterngeld Informationserteilung

    Vaterschaftsanerkennung

    • Wenn Sie eine Erklärung abgeben möchten, durch welche die Vaterschaft zu einem Kind anerkannt wird, sowie eine Zustimmungserklärung der Mutter, so kann dieses von Standesbeamt*innen in jedem Standesamt, bei Jugendämtern und vor Notaren öffentlich beurkundet werden.
    Mehr Vaterschaftsanerkennung

    Bescheinigung über alleiniges Sorgerecht beantragen

    Brauchen Sie eine Bescheinigung über das alleinige Sorgerecht?

    Aufgrund der aktuellen Situation haben die Sozialzentren des Amtes für Soziale Dienste in der Stadtgemeinde Bremen offene Sprechstunden und Hausbesuche derzeit eingeschränkt. Bürgerinnen und Bürger werden daher darum gebeten, ihre Anliegen telefonisch oder per Mail vorzutragen. In besonders gelagerten Einzelfällen kann ein persönlicher Termin vereinbart werden. Entsprechende Notdienste sind in allen Sozialzentren eingerichtet.

    Mehr Bescheinigung über alleiniges Sorgerecht beantragen

    Beurkundung von Unterhalt, Vaterschaft und gemeinsamen Sorgerecht

    Möchten Sie eine Beurkundung vornehmen, z.B. über

    • eine Unterhaltsverpflichtung,
    • die Anerkennung der Vaterschaft,
    • eine dazu notwendigen Zustimmung,
    • eine Sorgeerklärung?

    Aufgrund der aktuellen Situation haben die Sozialzentren des Amtes für Soziale Dienste in der Stadtgemeinde Bremen offene Sprechstunden und Hausbesuche derzeit eingeschränkt. Bürgerinnen und Bürger werden daher darum gebeten, ihre Anliegen telefonisch oder per Mail vorzutragen. In besonders gelagerten Einzelfällen kann ein persönlicher Termin vereinbart werden. Entsprechende Notdienste sind in allen Sozialzentren eingerichtet.

    Mehr Beurkundung von Unterhalt, Vaterschaft und gemeinsamen Sorgerecht

    Beurkundung von Unterhalt, Vaterschaft und gemeinsamen Sorgerecht / Bremerhaven

    Möchten Sie eine Beurkundung vornehmen, z.B. über

    • eine Unterhaltsverpflichtung,
    • die Anerkennung der Vaterschaft,
    • eine dazu notwendigen Zustimmung,
    • eine Sorgeerklärung?

    Mehr Beurkundung von Unterhalt, Vaterschaft und gemeinsamen Sorgerecht / Bremerhaven

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

Hilfe und Problemlösungen

Diese Hilfs- & Problemlösungsdienste unterstützen Sie bei der Ausübung Ihrer Rechte und Wahrnehmung Ihrer Pflichten im europäischen Binnenmarkt.

Es sind leider keine Einträge verfügbar